Zugegeben. Wir sind kein Biobauernhof.

Wir als Siebdruckerei benötigen Wasser, Strom und Lösemittel.

Allein aus diesen drei Gründen bemühen wir uns so Ökologisch und effizient wie nur möglich zu Arbeiten. zb. Mittels einer geschloßenen Siebreinigungsanlage ist es uns möglich jegliche Farbreste vor der Lagerung oder entschichtung zu entfernen. Die daraus gewonnenen Farbreste „Schlacke“ und Putztücher können wir so ordnungsgemäß entsorgen und kommen so auf keinster weiße in die Umwelt.

Jegliche Hilfsmittel zur Erstellung von Sieben und dessen Reinigung sind ökologisch abbaubar.

Außerdem haben wir unser eigenes Leitsystem entwickelt was Sie über unseren ganzen Internetauftritt begleitet.

Unsere Textilien

Ein großes Augenmerk fällt auf die Auswahl unserer Textilien. Nach Jahren der Erfahrung, Preisdumping der Großen Händler, Produktpiraterie und deren nicht so vertretbaren Herstellung einiger, sind wir mit unserer Auswahl einen direkteren weg gegangen. Einige Positive Punkte:

• Kauf beim Hersteller
• Kurze Versandwege
• Stabile Preise
• gleichbleibende Qualität

Unser Leitsystem

• GOTS zertifziert
• Ökotex 100 Klasse 1
• Vegan


Die Druckfarben können auch in der Spielzeugindustrie eingesetzt werden (Art.-Nr. EN 71-3) sowie bei Kleidungsstücken, die mit dem Label Ökotex Klasse 1 für Babies gekennzeichnet werden sollen.

• mindestens Ökotex 100 klasse 1

mit Zusatz von Härter oder Bindemittel. Eingesetzt wird der Zusatz zum Beispiel bei Polyester Stoffe oder auf PP Materialien (Non Woven)

• Lösemittelhaltig

Bei manchen Anwendungsgebieten, wie im Medizintechnischen Bereichen oder in der Autoindustrie, benötigen wir resistente Lösemittelfarben gegen Desinfektionsmittel oder Benzin und aggressive Reinigungsmittel.